Howertige kinderhochstühle

Soll man komplette Wohnzimmereinrichtungen kaufen?

Kompletteinrichtungen

Wer sich neu einrichten möchte, hat im Prinzip zwei Möglichkeiten: entweder es werden einzelne Teile neu gekauft und der bestehenden Einrichtung so punktuell ein frischer Anstrich verpasst oder die Einrichtung wird komplett gegen eine neue ausgetauscht. Komplett-Wohnzimmer bieten einen entscheidenden Vorteil: Alle Möbelstücke sind in Form, Farbe und Design harmonisch aufeinander abgestimmt.

Mit dem Grundriss des Wohnzimmers in der Tasche lässt sich eine Komplett-Serie optimal planen und effektiv auf den vorhandenen Grundriss aufteilen. Passen sämtliche Einrichtungsgegenstände von vorn herein wie die berühmte „Faust aufs Auge“, dann bieten Accessoires eine erfrischende Abwechslung. Diese müssen nicht zu 100% zum dominierenden Stil passen; im Gegenteil: moderne, klare Linien, die von barocken Bilderrahmen kontrapunktiert werden, ziehen garantiert Blicke auf sich.

Achten Sie bei der Möbel-Auswahl darauf, dass Gerümpel und Krimskrams zwar immer schön weggeräumt, im Ernst-Fall aber auch schnell wieder zu Hand sind. Entscheiden Sie sich im Zweifelsfall lieber für einen Schrank als für ein Regal. Hohe, massive Schränke oder gar Schrankwände wirken schwer und stören die Harmonie, insbesondere, wenn sie nur auf einer Seite des Raumes stehen.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie ihre neuen Wohnzimmermöbel stellen sollen, dann hilft ein Blick in die Lehren des Feng Shui: Sofas und Sessel sollten Sie demnach quadratisch positionieren, am besten um einen Tisch mit prächtigem Blumenstrauß. Sind alle Sitzplätze zum Fernseher hin ausgerichtet, könnte das die Kommunikation erschweren. Schränke gehören an eine feste Wand. Spiegeln sich deren Türen, dann sollten Sie genauer hinschauen. Wenn Sie dann Toilette, Eingangstür oder Treppen sehen, dann gehört der Schrank an einen anderen Platz.